"Stiftung rechnet mit Einzug im Sommer 2022"

Die Stiftung der Philharmonie Südwestfalen hat den Plan für ein neues Probenhaus freigegeben. Das Orchester kann voraussichtlich bereits im Sommer 2022 das Haus der Musik beziehen. Das Budget für das Vorhaben beträgt 16,7 Millionen Euro und stammt aus dem Stiftungsvermögen und aus Zustiftungen Dritter. Die Räumlichkeiten sollen mit einer deutlich besseren Akustik sowie einem Stimmzimmer ausgestattet werden. Dadurch haben die Musiker die Möglichkeit ein Gebäude zu beziehen, welches ihren Anforderungen entspricht. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Wilfried Groos ist überzeugt „Ein eigenes Probenhaus mitten in Siegen erhöht die Sichtbarkeit des Orchesters und stärkt die Akzeptanz in der Bevölkerung. Wir hoffen natürlich, dass das neue Probenhaus Zuspruch in der Bürgerschaft und der Unternehmerschaft von Südwestfalen findet.“

von Redaktion Kultur ​| erschienen am 11.03.2020 in der Siegener Zeitung | Link zum Artikel

Nächster Post Letzter Post