Veröffentlichungen


Sanierung und/oder Neubau einer Kulturimmobilie geht fast alle Akteure im Bereich Kunst und Kultur an. Es gibt zahlreiche Publikationen im Print- und Digitalbereich zu diesem Thema. Verlinken Sie sich!

Kulturpolitische Mitteilungen
Heft 154 III/2016: Kulturimmobilien

Die 154. Ausgabe der Kulturpolitischen Mitteilungen aus dem Jahr 2016 beschäftigte sich mit dem Schwerpunktthema Kulturimmobilien. Neben Artikeln von Prof. Dr. Oliver Scheytt und Rüdiger Koch über das Buch „Die Kulturimmobilie – Planen, Bauen und Betreiben“, gibt beispielsweise der Beitrag „Kulturbetrieb und Baumanagement“ von Bernd Nentwig Auskunft über die potenziellen Risikofaktoren während des Bauprozesses einer Kulturimmobilie. Andreas Leuchtenmüller und Hauke Schlüter beschreiben die Komplexität von Kulturimmobilien in ihrem Text „Nicht die Ouvertüre – das Gesamtkonzept bestimmt das Erlebnis“. Weiterhin stellt Sebastian Schwarzenberger den „Betrieb als Kernaufgabe“ in der Auseinandersetzung mit einer Kulturimmobilie in den Vordergrund. Abschließend geben Prof. Dr Scheytt und Simone Raskob ihre Erfahrungen am Beispiel des Museum Folkwang in Essen wieder, in dem sie die tatsächlichen Entscheidungsprozesse und Hintergründe dieses Projekts analysiert darstellen.

Kulturpolitische Mitteilungen
Heft 154 III/2016: Kulturimmobilien

Kulturpolitische Gesellschaft
Website der Kulturpolitischen Mitteilungen

Cover Heft 154 Kulturpolitische Mitteilungen Kulturimmobilie

Kultur Management Network Magazin

AUSGABE 139: KULTURIMMOBILIEN

Kultur braucht Platz. Dabei sind Kulturimmobilien mehr als nur eigens für sie vorgesehene Bauten. Dass mit ihnen mehr Facetten als nur die des Bauens und Instandhaltens verbunden sind, zeigt unser Dezember-Magazin.
Aber wer ist eigentlich in solche Bauvorhaben involviert? Welche Schritte und Aspekte auch des Umfeldes müssen beachtet werden? Wer entscheidet darüber, was in Zukunft das Stadtbild prägt? Und was bedeutet ein Neu- oder Umbau für die Kultureinrichtung selbst? Schon diese wenigen Fragen machen deutlich, warum Kulturmanager*innen ihren Schaffensorten mehr Aufmerksamkeit schenken sollten. Entsprechend wagt sich diese Magazinausgabe an die Substanz der Kulturarbeit.

Magazin Ausgabe 139
Immobilien für Kultur

Kultur Management Network
Website des Magazins

DTHG
Leitfaden Bau und Sanierung von Kulturbauten

Gebäude für die darstellenden Künste sind sehr spezialisierte Bauten. Dies betriftt jedoch nicht nur Gebäude, die primär als Theater errichtet wurden und werden. Bestehende Gebäude, wie ehemalige Industriebauten, werden heute einer neuen Nutzung zugeführt. Dieser Umgang mit „gefundenen Räumen“ hat das Ziel, die Atmosphäre einzufangen, obwohl diesen Räumen die technische Infrastruktur eines Theaters fehlen. Gerade in den letzten Jahren entstanden so viele neue Veranstaltungsstätten, bei denen der Charakter des ursprünglichen Baus wesentlich zur besonderen Konzept beiträgt und ein Gefühl der Kontinuität mit der Vergangenheit schafft. Die Diskussion darüber, was Theater heute, und in Zukunft repräsentieren sollte, reflektiert so auch die Nutzung von architektonischen und räumlichen Konzepten bestehender älterer Gebäude, sie müssen sich an den Prozess des ständigen Wandels anpassen können, um auch technisch verwendbar zu bleiben.

Web Leitfaden

Print Ausgabe

Cover des Leitfadens Bau und Sanierung von Kulturbauten

Handbuch Kulturmanagement

Das Handbuch Kulturmanagement bietet seinen Leser*innen eine umfangreiche und stetig wachsende Sammlung an fachspezifischen Themen zu Kulturmanagement, Kulturpolitik und Kulturrecht. Sowohl aktuelle Beiträge aus Forschung und Wissenschaft als auch Erfahrungen aus und Tipps für die Praxis in den verschiedenen Arbeitsbereichen – von Projektmanagement über Finanzierung und Marketing/PR/Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu Personal- und Organisationsentwicklung – liefern regelmäßig neue Erkenntnisse. Weiterhin werden aktuelle und relevante Aspekte in den Themenfeldern Planung, Bau und Sanierung von Kulturimmobilien in Beiträgen für das Handbuch Kulturmanagement beleuchtet.

Prof. Dr. Oliver Scheytt
Leitlinien für das Planen, Bauen und Betreiben von Kulturimmobilien

Handbuch Kulturmanagement
Ausgewählte Texte zur Kulturimmobilie

Programm- und Projektmanagement im Kulturbetrieb

Das Programm- und Projektmanagement einer Europäischen Kulturhauptstadt stellt eine außergewöhnliche Herausforderung dar. In relativ kurzer Zeit muss ein Kulturbetrieb aufgebaut werden, der in der Lage ist, eine Fülle von Projekten zu planen, zu kommunizieren und zu realisieren. Das vorliegende E-Book leuchtet das Aufgabenspektrum umfassend aus.

Ziel dieses E-Books ist es, aus den langjährigen intensiven Erfahrungen mit einer einmaligen Herausforderung im Kulturmanagement eine Essenz für die Arbeit im Kulturbetrieb generell zu ziehen, auch um die gewonnenen Erkenntnisse für Lehre und Studium, Wissenschaft und Praxis fruchtbar werden zu lassen.

Prof. Dr. jur. Oliver Scheytt, Eckart Achauer
Programm- und Projektmanagement im Kulturbetrieb

Cover E-Book Programm- und Projektmanagement im Kulturbetrieb

Sonstige Veröffentlichungen

Prof. Dr. Oliver Scheytt und Lisa Höhne
Der Plan vom Planen, Bauen und Betreiben
Zeitschrift Politik und Kultur

Lisa Höhne und Prof. Dr. Oliver Scheytt
Erfolg ist planbar:
Das richtige Bauen von Kulturimmobilien

Martin Hodulak & Ulrich Schramm
Nutzerorientierte Bedarfsplanung
Prozessqualität für nachhaltige Gebäude

Verband Deutscher Musikschulen
Eigene Häuser für Musikschulen
Hinweise für die Planung bei Neu- oder Umbaumaßnahmen