31 Jan
2020
January 31, 2020, 2:56 pm

"Die Stadtverordneten diskutieren über einen Neubau für die Städtischen Bühnen. Eine Sanierung der Theaterdoppelanlage am Willy-Brandt-Platz kommt nicht in Frage – das ist nun beschlossen."

Nach einer Diskussion der CDU, SPD und Grünen, wurde einstimmig beschlossen, dass die Sanierung der Theaterdoppelanlage am Willy-Brandt-Platz nicht in Frage kommt. Das bisherige Gebäude soll abgerissen werden. Ob es einen Neubau am selben Platz geben soll ist umstritten. Zudem soll genau überlegt werden, was das Theater Frankfurt in Zukunft brauche. Es wurde über eine mögliche Ballett-Sparte diskutiert. Weitere Ideen sollen herangezogen werden und die Zeit sei reif für neue und mutige Entscheidungen, so die Kernaussage des Artikels von Michael Hierholzer.

von Michael Hierholzer | erschienen am 31.01.2020 in der FAZ | Link zum Artikel

Nächster Post Letzter Post