11 Mar
2020
March 11, 2020, 10:25 am

"Um das denkmalgeschützte Gebäude am Untermarkt 10 wie geplant nutzen zu können, muss Wolfratshausen 4,5 Millionen Euro investieren. Das sind 50 Prozent mehr als bisher für das Sanierungsprojekt veranschlagt waren."

Das denkmalgeschützte Heimatmuseum wird nicht wie geplant fertiggestellt. Damit die Baumaßnahmen weiter umgesetzt werden können, muss Wolfratshausen zusätzlich investieren,50 Prozent mehr als ursprünglich geplant. Dafür verantwortlich seien unter anderem gestiegene Baukosten sowie eine aufwendige Schadstoffuntersuchung und die Erweiterung des Landschaftsbaus. Gespräche mit den zukünftigen Nutzern ergaben darüber hinaus weitere bauliche Änderungen. Die Räumlichkeiten sollen mit einer zeitgemäßen Ausstattung eingerichtet werden und ein aufwendiger Schallschutz sowie die Überarbeitung der Fenster erhöhen zusätzlich das Budget. Zusätzliche Fördermöglichkeiten sollen mit dem Bauamt besprochen und ausgeschöpft werden. Nach einer zweistündigen Debatte einigte man sich im Stadtrat das Auftragsvolumen auf 4,5 Millionen Euro für die Sanierung mit Ausbau zu erweitern.

Von Konstantin Kaip | erschienen am 11.03.2020 in der Süddeutschen Zeitung | Link zum Artikel

Nächster Post Letzter Post