Pressespiegel

Bundesregierung unterstützt Sanierung des Welfenschlosses in Herzberg

By 4. August 2021No Comments

Die Bundesregierung unterstützt Sanierung des Welfenschlosses in Herzberg mit 7 Millionen Euro. Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) hat die Unterstützung der Sanierung des Welfenschlosses in Herzberg in den kommenden fünf Jahren mit insgesamt 7 Millionen Euro im Rahmen des Programmes für investive Kulturmaßnahmen für nationale Einrichtungen im Inland zugesagt.

Insgesamt sollen verschiedene Teile des Schlosses saniert werden. Schwerpunkte sind unter anderem Barrierefreiheit und Brandschutz. Auch das Ldn Niedersachsen gibt einiges zur Förderung hinzu: 7,5 Millionen Euro rückwirkend für bereits abgeschlossene oder begonnene Arbeiten, 10,6 Millionen Euro kommen nun neu dazu. Die Bauarbeiten an dem Schloss, das Teile von mittelalterlicher und Renaissance-Bauweise vereint, sind bereits 2017 gestartet. Bisher wurde sich bei den Arbeiten hauptsächlich auf die Bereiche Marstall, Uhrenturm und Torhaus konzentriert, der Bereich soll nun auch auf den Baugrund ausgeweitet werden.

Nachdem im Schloss alle Arbeiten erledigt sein werden, muss auch das Äußere, insbesondere der Schlosshof mit Wegeführung durch die Tore und über die „Brücke“ saniert werden.

Erschienen am 04.08.2021 auf niedersachsen.de

Link zum Artikel