Pressespiegel

Donauschwäbisches Zentralmuseum präsentiert Räume nach Umbau

By 26. April 2022No Comments

Über ein Jahr lang wurde umgebaut, nun stellt das Donauschwäbische Zentralmuseum (DZM) in Ulm am heutigen Nachmittag (14.00 Uhr) seine neuen Ausstellungsräume vor.

Es gibt unter anderem einen ganz neuen Rundgang zur Donau, der Einblicke in die Geschichte des Flusses und seine Verknüpfung mit Gesellschaft und Kultur aufzeigt. Auch die Dauerausstellung wurde neu konzipiert. Pressevertreter durften das neu gestaltete Museum bereits am Mittwoch, den 27. April sehen, für die Öffentlichkeit eröffnet es am Samstag, den 30. April. Das erste Wochenende über ist der Besuch kostenlos, auch die Führungen sind dann frei zugänglich. Das Museum existiert seit dem Jahr 2000 und möchte die Geschichte der Donau präsentieren. Es befindet sich in einem Teil der ehemaligen Bundesfestung Ulm.

Erschienen am 26.04.2022 auf zeit.de

Link zum Artikel