Pressespiegel

Bau des Exilmuseums: Beteiligung der Öffentlichkeit startet

By 20. Juni 2022No Comments

Die Vorentwurfsphase für den ambitionierten Museumsneubau an der historischen Portalruine des einstigen Anhalter Bahnhof ist mittlerweile abgeschlossen. Nun startet die Öffentlichkeitsbeteiligung für das Kulturprojekt.

2018 entstand die bürgerliche Initiative Stiftung Exilmuseum Berlin, zuvor hatte Nobelpreisträgerin Herta Müller sich bereits 2011 für ein „Museum des Exils“ in einem offenen Brief an die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel eingesetzt. Inzwischen sind die Pläne weiter fortgeschritten, es läuft das Bebauungsplanänderungsverfahren für den Museumsneubau, der unterschiedliche Phasen für die Realisierung des Projekts vorsieht.

Der nächste ist nun die Beteiligung der Öffentlichkeit. Die Entwurfspläne hängen nun aus und können kommentiert werden. Die Pläne stammen von der dänischen Architektin Dorte Mandrup, die sich in einem internationalen Architekturwettbewerb gegen neun weitere Mitbewerber durchgesetzt hatte. Der Wettbewerb hatte bis Mitte August 2002 gedauert.

Erschienen am 20.06.2022 auf entwicklungsstadt.de

Link zum Artikel