Pressespiegel

Langer Weg zur Neueröffnung: Haupthaus des Stadtmuseums wird später fertig als geplant

By 18. Januar 2023No Comments

Das Ausstellungshaus des Bergkamener Stadtmuseums ist seit mehr als zwei Jahren geschlossen. Bis zur Neueröffnung nach umfassender Umgestaltung braucht es weiterhin viel Geduld. Sie ist – Stand heute – in 2026. Allerdings: Auch in diesem Jahr soll’s sichtbare Fortschritte geben.

Um Ostern herum soll die Umgestaltung des Museumsvorplatzes samt der daneben liegenden öffentlichen Parkfläche beginnen, auch im Römerpark, dem zweiten großen Museumsstandort, wird mit der Errichtung des Nordtors begonnen werden. Der Vorplatz-Umbau ist das nächste große Teil-Projekt, nachdem der Anbau mit neuem Eingangsfoyer fertiggestellt wurde. Geplant sind eine Terrasse am Foyer für Café-Besucher und ein kleiner Spielplatz. Der Parkplatz für die Angestellten fällt zugunsten eines größeren Veranstaltungsplatzes weg.

Das Nordtor zu rekonstruieren ist ein lang gehegter Wunsch des Museums und des Fördervereins. Die Rekonstruktion soll in verschiedenen Abschnitten erfolgen. Bisher stehen rund 150.000 bis 160.000 Euro für die Rekonstruktion zur Verfügung. 2019 war das letzte Jahr, in dem das Ausstellungshaus noch geöffnet war, 14.000 Besucher kamen. Damals waren etwa drei Jahre für die Sanierung und Erweiterung vorgesehen, doch es wurde sehr schnell klar, dass dies nicht ausreichen würde. Man wolle lieber einmal alles richtig machen, als weiterhin Handlungsbedarf zu haben. So wurde der Veranstaltungsraum gegenüber den ursprünglichen Plänen vergrößert und der Brandschutz wurde in den Fokus gerückt, wofür die Holztreppe im Haupthaus abgebaut werden musste. Dadurch verdoppelt sich die Bauzeit.

Doch sie soll nicht ungenutzt bleiben: Inventarisierung, Digitalisierung und die Restauration von Exponaten. Als nächster Schritt der Sanierung steht nun die Ausschreibung der Planleistungen für die Sanierung und Modernisierung des Haupthauses an. So könnten die Arbeiten 2024 ausgeschrieben und 2025 und 2026 umgesetzt werden.

Von Jürgen Menke | Erschienen am 18.01.2023 auf wa.de

Link zum Artikel