Pressespiegel

Umbau des Wien Museums schreitet voran

By 7. April 2022No Comments

Der Umbau des Wien Museums geht unübersehbar voran: Der aufgesetzte „Würfel“ mit den beiden neuen Obergeschoßen ist schon weithin sichtbar. Derzeit werden die Verbindungsbrücken zum Nachbargebäude der Zurich-Versicherung abgebrochen.

In wenigen Wochen schon soll das Museum wieder ein freistehendes Gebäude sein, dann kann man vom Karlsplatz Richtung Schwarzenbergplatz blicken. Bisher liegt man sowohl zeitlich als auch kostentechnisch im Plan. 108 Millionen soll der Umbau kosten, die Preissteigerungen durch die Pandemie sind abgedeckt. Wie sich der Ukraine-Krieg auswirken wird, lässt sich allerdings noch nicht sagen.

Bis Ende Dezember sollen die meisten Arbeiten abgeschlossen sein, bis April nächsten Jahres dann die neuen Obergeschosse fertiggestellt werden. Der neue Pavillon soll dann im Juli fertiggestellt sein. Nach der Wiedereröffnung Ende 2023 soll dann wohl auch der Eintritt ins Museum kostenlos sein, nur für die Sonderausstellungen würde weiter ein Ticket benötigt.

Erschienen am 07.04.2022 wien.orf.at

Link zum Artikel